Dienstag, 30. Oktober 2012

Memo an mich

"Wenn es doch nur so einfach wäre..."
"Wenn es das wäre, würden wir dieses Gespräch nicht führen!"
"Nicht?"
"Nein,  denn dann müsste ich mir deine Gejammere über vertane Chancen ja gar nicht erst reinziehen!"
"Du bist gemein wenn du betrunken bist...und wenn du nüchtern bist..."
"...und wenn ich schlafe, kacke, esse, bla bla", unterbrach sie Lilly rüde, "Wenn du willst das es aufhört, reiß dich zusammen und trete ihnen in den Arsch - und zwar mit Anlauf! Kann doch nicht so schwer sein!"

"Doch, denn dann hassen sie mich!"
"Buhu, dann sind sie halt mal sauer auf dich, das geht vorbei, stell ihnen was zu futtern hin und schon bist du wieder everybodys Liebling."

"...so brechnend kannst auch echt nur du sein...ich weiß, das ist nicht berechnend sondern taktisch durchdacht, aber dennoch..."
"Bla bla...dann ist dir eben was über Marie und Sam rausgerutscht, na und? Du wirst es überleben...es sei denn Marie ist frühzeitig wieder nüchtern, dann solltest du schonmal vorrennen, denn sonst-"
"LILLY!!!!"

Lucy grinste. 
"Ups...sieht so aus als wäre da jemand aus dem Koma erwacht...Lil?"
"ICH WAR NIE HIER!!!!", brüllte Lilly und verließ fluchtartig den Raum.

Keine Sekunde zu früh, den im selbigen Moment flog die Tür krachend auf und eine ziemlich wütend dreinschauende Marie trat ein.
"WO IST SIE?!"


Damit ich nicht wieder vergesse das ich Nee-chii noch was schulde....

ChuChu


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen