Sonntag, 25. September 2011

Irish Pub & Beautiful Day

Jaaaaa, ich war gestern mit meiner Foxi das erste Mal im Pub. Für sie ist es mittlerweile schon Standart dort aufzukreuzen, aber gestern war ich das erste Mal mit, aber dazu später :)

Der Tag fing damit an, das ich derbe verschlafen hatte und nur durch meinen Hund wachgeworden bin der wild auf mir rumsprang (ja, er hält mich bis heute für sein persönliches Trampolin xD). Also hatte ich nur noch 2 Stunden Zeit um alles doch noch irgendwie zu schaffen.
Es heiß also kurzer Spurt unter die Dusche (ordentlich verbrannt xD), essen während man seine Tasche packte und nebenbei das Handy im Auge behalten, um sich dann in Rekordzeit die Haare zu föhnen und anzuziehen (natürlich direkt den kleinen Zeh gestoßen :S).
Hab es dann mehr oder weniger pünktlich geschafft und wurde schon von weitem von einer strahlenden Foxi mit knallig gelben Shirt begrüßt xD
Von da aus ging es dann nach Gelsenkirchen ab in den Primark. Eine interessante Zugfahrt hatten wir dann auch noch, da sich ein älteres Ehepaar sich lautstark über den Psychatrie Aufenthalts des Mannes unterhalten haben.
Während Foxi verdächtig nahe ans Fenster rutschte, versuchte ich nicht lauthals loszulachen (gelang mir dann mehr oder weniger), da das Gespräch immer abstrakter wurde wie zb. "brennende Kanarienvögel" oder "wenn ich so dämlich wäre wie du, hätte ich mich längst aufgehangen!".
Irgendwann stiegen die zwei dann aus, und wenige Minuten später dann auch wir.
Kaum im Primark angekommen gab es dann kein halten mehr. Aufgrund meines knappen Budgets hielt ich mich also dezent zurück und begnügte mich einer Strumpfhose mit schwarzen Sternen, einer lila Mütze und einem lila Schal (es kann also gerne saukalt werden :p)
Foxi dagegen hat mehr als ordentlich zugeschlagen und hat auch wunderschöne Sachen geholt ♥

Danach gings ab nach Hause, meine Tasche holen und dann sind wir schööööön langsam und vor uns hintanzend zu Foxi gelaufen....zwischendurch hab ich mich dann vor lachen fast bepieselt aber es war einfach schön mal wieder so zu quatschen :D (auch wenn die schwere Tasche nicht hätte sein müssen, oder die Killer Primarktüte die Foxi das Blut abgeklemmt hatte xD).

Bei Foxi angekommen gab es dann eine spontane Modenshow mit anschließendem Geschwistertalk xD
Danach wurde sich schnell umgezogen und ab gings zum Pub.
Erstmal war ich ein klein wenig überfordert, da der Livesänger derjenige war, der auch auf dem Brunnenfest spielte...anschließend hab ich mich mehr als wohl da gefühlt, der Pub ist schnukkelig klein, ist wunderschön eingerichtet und keine Ahnung, es stimmt einfach alles :)
Und die Leute dadrin sind mehr als nett, auch wenn sie meine Schwäche ausgenutzt haben (nie mehr ohne Schal aus dem Haus gehen!!) XD
Wie gesagt es war echt schön da, jederzeit wieder ;)

Um 12 huschten Foxi und ich dann zu ihr und kugelten uns erstmal vor den Fernseher, wo Foxi erstaunt feststellte das ich über Wrestling Kenntnisse verfüge xD (war eben noch nie ein "typisches" Mädchen :D)
Anschließend krochen wir dann ins Bett (welches ich mir mit Hilfe meines Plüschlios reserviert hatte :p)
und quatschen uns knapp 2 Stunden alles von der Seele, was mehr als gut tat :)

Alles in allem war es ein wirklich wunderschöner und außergewöhnlich spaßiger Abend mit meiner allerliebsten Foxi natürlich ♥
Was wir beide auch bitter nötig hatten wie ich finde :)

Chaotischen Dank
eure Lio-chan

Sonntag, 18. September 2011

Liebe ♥

Merkwürdiger Titel wenn man bedenkt das er von mir kommt... ;)
Aber in Anbetracht dessen das meine Herzallerliebste und mein Nii-san momentan Stress haben (ich sage bewusst Stress!), versuche ich mich mal an so etwas....hoffen wir mal das es nicht ganz in die Hose geht *Daumen drück*

Jeder Mensch hat eine andere Definition von Liebe.
Ich für meinen Teil bin da wohl eher der etwas schräge Part: Ich brauche jemanden der mir meine Freiheit und Unabhängigkeit lässt und meine Macken erträgt. Ich brauche jemanden der mich laufen lässt, aber mir auch zeitgleich immer zur Seite steht. Jemanden der alles über mich weiß, und dennoch damit zurecht kommt das ich über gewisse Dinge nicht reden kann ohne zu weinen. Einfach jemanden der MICH liebt, mein Inneres und nicht die Fassade die ich krampfhaft aufrecht erhalte, jemanden der hinter die Maske blickt und das schüchterne Mädchen dahinter erkennt.

Das waren jetzt ein wenig zu viele "jemands" xD Aber so sehe ich das nunmal, wahrscheinlich bin ich deswegen noch Singel...oder es liegt an der Tatsache das ich einfach niemanden mehr vertrauen kann außer meiner Nee-chii...aber man wächst an seinen Verletzungen und Fehlschlägen nicht wahr? :)

Aber ich sprach von Definitionen der Liebe, nicht wahr?
In dem Buch "Arkadien brennt" von Kai Meyer , was ich momenatn lese (eher verschlinge *__*) habe ich zwei wunderschöne Definitionen dazu gefunden.
Ich musste sie einfach mal reinstellen, die Antworten sind auf die Frage: "Was ist Liebe für dich?"

"Wenn ich nachts wach liege und mir klar wird, dass ich irgendwann sterben muss - und mir das trotzdem nichts ausmacht, weil jemand bei mir ist, wenn es so weit ist."

"Flitterwochen in der Bronx.
...Leute fahren in die Flitterwochen nach Paris oder Wien oder Florenz, damit sie in den ersten Wochen keine Zeit haben sich zu streiten. Da gibt es so vieles zu besichtigen, so vieles, um sich abzulenken. Sie betäuben die Gegenwart mit der Geschichte. Aber wenn man sich wirklich liebt, dann hält man auch ein paar Wochen Bronx aus. Oder Detroit. Oder Nowosibrisk. Dann geht es nicht um Denkmäler und Museen. Nur um den anderen und um sich selbst. Und das ist dann Liebe."

Ich mag diese Definitionen ungemein, denn es sind nicht diese alltäglichen Floskeln die jeder kennt. Es sind Definitionen die knallhart Leben, Tod und die Liebe kombinieren, auf eine Weise mit der sich jeder identifizieren kann.

Was ich damit zeigen wollte ist, das es Liebe der verschiedensten Arten gibt.
Ob nun geschwisterliche Liebe, freundschaftliche Liebe, familiäre Liebe, oder die Liebe zu dem einem Menschen, es ist doch immer LIEBE.

Deswegen sollte man immer auf sein Herz hören und dementsprechen handeln, egal wie hart es ist oder wie schmerzhaft - am Ende macht es sich doch bezahlt ♥

In dem Sinne Chaotischen Dank
eure Lio-chan ♥

Donnerstag, 1. September 2011

Other Story :D

Foxi wollte ja immer mal wissen , wie meine Story die ich alleine schreibe so ist...also hab ich hier mal den Prolog für euch....wie gesagt ist nichts dolles, aber ich mags eigentlich ist so schön verworren :)
Trotzdem bleibt Zirkel : http://livezirkel.blogspot.com/  (Schleichwerbung für uns, Fox :p) meine absolute Nummer 1 !!! :))
Hier also der Prolog zur noch namenlosen Story :


„Was ist Unendlichkeit?“, piepste das kleine Mädchen und sag fragend auf.
„Unendlichkeit ist Zeit ohne Grenzen. Es bedeutet das es weder einen Anfang noch jemals ein Ende gibt“, kam die leise Antwort.
„…ist Unendlichkeit was Schönes?“
Warme Hände schlangen sich um die Taille des Mädchens und hoben sie hoch.
Sanft wurde sie auf den Schoß des Mannes gesetzt und in eine warme Steppdecke gewickelt.
Das Mädchen schmiegte sich sofort an den Mann und atmete den herben Geruch seines Ledermantels ein.
Unterdes begann es zu schneien.
Dicke Flocken fielen vom Himmel und bedeckten die Welt mit einer pudrigen Schicht.
„Zeit“, begann der Mann nach einiger Zeit des Schweigens, „ist etwas sehr kostbares, da sie nur eine begrenzte Dauer hat. Zeit ist neben den Erinnerungen das kostbarste Gut des Menschen.
Verlierst du eines, verlierst du alles.
Denn gerade weil die Lebensdauer eines Menschen eine begrenzte Zeitspanne hat, bemüht sich der Mensch. er genießt das Leben in vollen Zügen um nicht eine Minute seiner begrenzten Lebenszeit zu verschwenden.
Deshalb ist Unendlichkeit sowohl Segen als auch Fluch zugleich.
Das Gute daran ist, das man sich keine Gedanken ums Ende machen muss, da es niemals eines geben wird.
Die Schattenseite der Unendlichkeit ist jedoch, dass mit ihr die Bedeutung und Kostbarkeit der Zeit schwindet.
Warum etwas wertschätzen und andächtig behandeln, wenn es niemals endet und es selbstverständlich wird?
Und darum merke dir, meine Kleine: Unendlichkeit ist ein zweischneidiges Schwert!“
Mit diesen Worten verstummte der Mann.
Ein rauer Wind mischte sich unter den fallenden Schnee und hüllte alles in eisiges Schweigen
.

Chaotischen Dank
eure Lio-chan :)